,

Freude am Singen

Und kam ich wieder zum Singen, war alles auch wieder gut.

Dieser Satz stammt aus einem von Friedrich Silcher vertonten Lied – und anscheinend gilt er auch noch in der heutigen Zeit. Das ergab zumindest eine Umfrage unter unseren Sängern zum Thema: Warum singst Du im Silcher-Chor?

Modern ausgedrückt, lautete die häufigste Antwort auf diese Frage:
„Das Singen im Chor hilft mir, den Alltags-Stress abzubauen.“

Ein Mitglied beschreibt es so: „Wenn ich, mit all den Problemen des Alltags beladen, zur Chorprobe komme, dauert es meistens nur wenige Minuten, und die Probleme rücken immer weiter weg. Nach der Probe bin ich entspannt und ausgeglichen, und alles, was mich belastet hatte, ist wie weggeblasen.“

Bekräftigen kann dies auch die Aussage einer Ehefrau eines Chormitglieds: „Wenn mein Mann von der Chorprobe heimkommt, ist er immer fröhlich gestimmt.“

Chorgesang ist also nicht nur einfach nur ein schönes Hobby („Ich singe gerne“, was ebenfalls eine häufige Antwort war), sondern hat einen lebensbejahenden, fast schon therapeutischen Effekt!

Egal, ob es nun eine Familientradition, die Freude an gemeinsamen Unternehmungen mit dem Chor oder die Begeisterung über den Chorleiter ist: Mitglied im Silcher-Chor zu sein, ist für jeden einzelnen von uns eine individuelle Bereicherung!

Haben wir Eure Lust geweckt, mitzusingen? Kennt Ihr womöglich noch einen weiteren Grund, der Euch veranlassen könnte, mitzumachen? Nur zu, kommt vorbei und macht mit! Wir würden uns freuen, Euch kennenzulernen (und vielleicht auch etwas über Eure Motivation zu erfahren, bei uns mitzumischen).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie sich an der Diskussion beteiligen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.