,

Vielfältige Aktivitäten

Das Jahr 2016 war von vielfältigen Aktivitäten im Chor bestimmt. Eine ganz wesentliche Veränderung war natürlich der Wechsel in der Chorleitung von Winfried Fechner, der mit dem Konzert im Oktober seinen Abschied nahm, zu Anka Fiedler, die mit uns dann schon die Weihnachtsauftritte durchführte.

Ein zentraler Punkt unserer Aktivitäten war besonders im vergangenen Jahr: Was hält das Publikum von dem, was wir präsentieren? Sind unsere Zuhörer und -schauer zufrieden, vielleicht sogar begeistert? Wollen sie wiederkommen und uns erleben oder ist das eher nicht der Fall? Gehen wir doch die wichtigsten Auftritte des abgelaufenen Jahrs unter diesem Aspekt einmal durch:

·         Auftritt in Bad Bevensen zur Eröffnung der neuen Kurhalle, 19. Juni

·         3-Chöre-Konzert in Herdecke/Ruhr, 26. Juni

·         Chorveranstaltung in der PKL, 17. September

·         Jubiläumskonzert in der Freien ev. Gemeinde, 22. Oktober

·         Adventliches Konzert in Scharnebeck, 2. Dezember

·         Weihnachtsveranstaltung in der Pauluskirche, 17. Dezember

Der Auftritt in Bad Bevensen kann in diesem Jahr bezüglich Publikumsinteresse kaum bewertet werden, da infolge der Eröffnungsfeier ein ständiges Kommen und Gehen im Saal herrschte. Das war natürlich beim Konzert in Herdecke völlig anders, wo wir uns wacker geschlagen haben. Natürlich konnten wir stimmlich nicht mit dem Auswahlchor mithalten, der vor uns sang, aber dem Publikum hat das, was wir präsentierten, mindestens ebenso gut gefallen. Wir waren konzentriert und haben uns gut präsentiert, das kam richtig gut an!

Die Chorveranstaltung in der PKL war von daher interessant, dass sie ermöglichte, eine Reihe anderer Chöre zu hören. Für uns zeigte sich wieder einmal, dass es bei solchen Veranstaltungen weniger darauf ankommt, hoch komplexe Chorwerke zu präsentieren, sondern dass man mit zeitgenössischen und vor allem witzigen Liedern das Publikum viel stärker einfängt – was uns gelang.

Höhepunkt der Saison war natürlich unser Chorkonzert zum 65jährigen Bestehen in der Freien ev. Gemeinde. Dazu hatten wir mit dem Frauenchor L’Ohreley und mit dem Rock- und Pop-Chor LoChorMotion zwei Chöre eingeladen, die ein zu unserer Präsentation komplementäres, ergänzendes Programm aufboten. Dieses Konzept kam hervorragend an! Von vielen Besuchern des Konzerts erfuhren wir großes Lob, und auch die beiden mitwirkenden Chöre waren begeistert. Mit diesem Konzert haben wir gewissermaßen die Marschrichtung für die nähere Zukunft abgesteckt: die Mischung macht’s. Wie wir es uns schon seit 3 Jahren vorgenommen haben – wir sollten das Traditionelle nicht vergessen, aber Neueres in größerem Maß hinzu nehmen, und: wir sollten immer einen Scherz, einen Gag einbauen!

Das Adventskonzert in Scharnebeck, bei dem der Silcher-Chor mitwirkte, lief relativ unspektakulär ab; es war sozusagen gefällig und „dem Anlass angemessen“. Für unsere eigene Weihnachtsver­anstaltung gab es wiederum viel Lob aus dem Publikum, das auch immer zahlreicher zu kommen scheint. Das Konzept für diese Veranstaltung stimmt!

Zu den geselligen Veranstaltungen: Eisbein & Co. gab es diesmal in Radbruch bei „Sasse“, und der Grillnachmittag fand wie gewohnt im „Krähensaal“ statt. Beim Grillnachmittag sammelten wir einen schönen Betrag (200 €) als Spende für die Veranstaltung „Essen verbindet“. Die Frühlingsfahrt ließen wir 2016 ausfallen, dafür wurde die Herrentour zur „Herbsttour“ umgestaltet: erstmals mit weiblicher Beteiligung. Wir hatten viel Freude bei dieser Tour, und vielleicht machen wir die Tour ja demnächst immer auf diese Weise?

Weitere Besonderheiten des Jahres waren:

·         Bei der NDR-Plattenkiste konnten wir am 14. April den Silcher-Chor präsentieren; Eckhart Gattermann, Karl Tödter und Franz Peter Schmitz waren vor Ort in Hannover.

·         Eine außerordentliche MV am 10. Mai stellte die Weichen für die zukünftige Ausrichtung des Chors.

·         Die Probenarbeit konnten wir an 3 Samstags-Seminaren vertiefen: am 19. März, 28. Mai und am 15. Oktober.

·         Eine neue Webseite wurde gestaltet, die nun auch per Smartphone aufrufbar ist. Dies wurde durch eine großzügige Spende unseres neuen Mitglieds Thomas Werner ermöglicht.

·         Zum 65jährigen Bestehen des Chors entstand ein Fotoheft mit Bildern aus diesen 65 Jahren sowie eine Anekdotensammlung.

·         Es ist ja schon Tradition, dass Mitglieder des Silcher-Chors den MGV Scharnebeck-Rullstorf bei Auftritten unterstützen. Die lose Partnerschaft, die wir mit dem Scharnebecker Chor in diesem Jahr vereinbart haben, bewog einige Scharnebecker Sänger, uns sozusagen im Gegenzug bei unseren Auftritten zu verstärken (Bevensen, Herdecke, PKL, Jubiläums­konzert).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie sich an der Diskussion beteiligen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.