Wir gedenken an dieser Stelle der Personen, die dem Silcher-Chor in besonderer Weise verbunden waren und die kürzlich verstorben sind.

Sie sind gegangen, aber nicht vergessen.

2023

22. Dezember: Heinz-Egon Kretzer, von 1982 bis 2013 musikalischer Leiter des Lüneburger Silcher-Chors. Er hat den Chor entscheidend geprägt und mit Beharrlichkeit und hoher musikalischer Kompetenz zu ungezählten weithin beachteten Konzert-Erfolgen geführt. Unvergessen für die Beteiligten: die Chorfahrt nach Tartu im Jahre 2003 und die Kontakte zum Tartuer Meeskoor Gaudeamus. Als Ehren-Chorleiter stand er nach der Weitergabe des Chordirigats dem Chor immer zur Verfügung, wenn es not tat.

19. Dezember: Harald Siemon, langjähriges Mitglied im 1. Tenor. Harald lebte nun schon seit einigen Jahren in Berlin, wohin er nach dem Tod seiner Ehefrau verzogen war.

20. Juni: Fred Weller, über 30 Jahre aktives Mitglied im 1. Tenor. Seit einigen Wochen konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht aktiv mitwirken; eine Rückkehr in das aktive Vereinsleben war ihm nicht mehr vergönnt.

24. Mai: Gerhard Schröder, mehr als 60 Jahre Mitglied, davon mehr als 50 Jahre aktiv im 2. Bass. Auch in seiner passiven Zeit blieb Gerd immer dem Chor treu verbunden. Mit ihm verliert der Chor das wohl letzte Mitglied der „Eisenbahner-Riege“ aus den 1960er und 1970er Jahren, die den Chor lange Zeit prägte.

2022

2. Oktober: Heinrich Wulf, 25 Jahre Vereinsmitglied. Unvergessen ist sicherlich den meisten, dass Heinrich früher nach den Chorproben seinen Honig aus Eigenproduktion verkaufte. In seiner aktiven Zeit war er einer der eifrigsten Sänger im 2. Bass, dem immer an einem perfekten Auftritt des Chors gelegen war.

7. September: Arnold Wolter, mehr als 50 Jahre im Verein, altersbedingt seit einigen Jahren als förderndes Mitglied. In seiner aktiven Zeit war Arnold Wolter im 1. Tenor aktiv.

30. April: Werner David, mehr als 50 Jahre Mitglied. Werner war 33 Jahre im Vorstand aktiv – 1979 bis 2005 als 2. Vorsitzender, danach bis 2012 an der Spitze des Vereins. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand blieb Werner dem Chor noch einige Jahre im 2. Tenor als Sänger erhalten, bis ihn gesundheitliche Gründe zum Rückzug zwangen.

19. März: Wolfgang Leu, im vergangenen Jahr noch für 50jährige Mitgliedschaft geehrt. 14 Jahre lang betreute er als Kassenwart die Finanzen des Vereins, und auch danach stand er gerne als Kassenprüfer zur Verfügung. Wolfgang mit seinem freundlichen und liebenswerten Wesen wird dem Chor fehlen, insbesondere dem 2. Bass.

12. Januar: Rudi Lüneburg, mehr als 30 Jahre lang aktiv. Sein immer fröhliches und herzliches Wesen machte ihn im ganzen Chor beliebt. Im 2. Tenor war er immer eine sichere Stimme.

2021

Anfang Oktober: Herbert Becker, im Verein seit 1955, über 50 Jahre aktiver Sänger, in den letzten Jahren förderndes Mitglied. Herbert war ein kräftiger 2. Bass, der auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein eng verbunden blieb.

24. August: Jochen Hagemann, ein engagierter Sänger, der seit einigen Jahren den 2. Tenor verstärkte. Erst kürzlich konnten wir ihn für 60jähriges Chorsingen ehren.

27. April: Karl-Heinz Jahnke, mehr als 50 Jahre Mitglied. Karl-Heinz war 30 Jahre im Vorstand aktiv, 20 Jahre lang (1986-2005) leitete er als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Chorsänger (1. Bass) mit Leib und Seele, zog er sich erst vor wenigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Chorleben zurück, blieb jedoch immer an der Entwicklung des Chors interessiert.

2020

28. November: Karl-Heinz Trümper, mehr als 30 Jahre Mitglied, davon 26 Jahre aktiv im 2. Bass.

15. Oktober: Adolf Fuhrhop, mehr als 10 Jahre Sänger im 1. Tenor; förderndes Mitglied nach seiner aktiven Zeit.

12. Mai: Rolf-Peter Schneider, aktiv seit 1971, Sänger im 2. Bass. Rolf organisierte über lange Jahre diverse gesellige Aktivitäten des Chors, wie Frühlingsfahrten und Grillnachmittage.

2019

1. Dezember: Wolfgang Wedekind, eingetreten 1985, Sänger im 2. Tenor, Mitorganisator von Grillnachmittagen und anderen Aktivitäten, zuletzt wegen Erkrankung nicht mehr aktiv.

Im August verstarb Frau Endler, die dem Silcher-Chor auch nach dem Tod ihres Gatten verbunden blieb und den Chor gefördert hat.

Im Januar verstarb Heinz Metterhausen, der 29 Jahre lang (bis einschl. 1997) als Schriftführer im Vorstand des Vereins mitwirkte. Gesundheitsbedingt konnte er in den letzten Jahren seine aktive Sängertätigkeit nicht mehr ausüben.

2018

Georg Stockinger, eingetreten in den Verein 1980, langjähriger Sänger im 2. Bass, zuletzt wegen Erkrankung und räumlicher Entfernung nicht mehr aktiv.

Horst Meyer, langjähriger Organisator des sommerlichen Grillnachmittags und der Weihnachtsfeier. Eintritt in den Verein 1967, geehrt für 50jährige aktive Mitgliedschaft, Sänger im 2. Tenor.

Willi Rieckmann, ebenfalls Sänger im 2. Tenor, eingetreten 1970, verstorben kurz nach Beendigung seiner aktiven Zeit. Willi hinterlässt uns einige plattdütsche Textversionen für gerne vom Chor gesungene Lieder.